Aufgabenbereiche des Hochbauamtes
pfeilbraunAufgabenbereiche des Hochbauamtes

Aufgabenbereiche des Hochbauamtes

Definition:

Das Hochbauamt der Stadt Erkelenz  ist zuständig für Neubau-, Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen aller städtischen Gebäude in Erkelenz. Darüber hinaus gehört zu dessen Aufgaben die bauliche Unterhaltung dieser Liegenschaften.

Aufgabenbereiche:

  1. Gebäudedatenbanken
  2. Aufwendungen zur baulichen Unterhaltung
  3. Neubauten, Umbauten, Erweiterungen und Sanierungen von städtischen Gebäuden
  4. Energiemanagement
  5. Prüf- und Wartungsaufgaben
  6. Versicherungen
  7. Reinigungsmanagement

 

1. Gebäudedatenbanken

Die einzelnen städtischen Gebäude sind in einer Gebäudedatenbank erfasst. Diese Datenbank gibt Auskunft über die Liegenschaften, Baujahre, Grundflächen (nach der DIN 277), Versicherungswerte und Informationen über die Haustechnischen Anlagen.

 

2. Aufwendungen zur baulichen Unterhaltung

Im Hochbauamt werden die ca. 200 städtischen Gebäude mit einer gesamten Brutto-Grundfläche von ca. 185.000 m² unterhalten. Um eine Nutzung der Gebäude zu ermöglichen, werden jährlich ca.2.000.000 € für die Gebäudeunterhaltung aufgewendet.

 

3. Neubauten, Umbauten, Erweiterungen und Sanierungen von städtischen Gebäuden

Das Hochbauamt übernimmt für die städtischen Gebäude sowohl die Architekten als auch technische Gebäudeausrüstungsplaner Aufgaben für die Entwurf- und Ausführungsplanung (Leistungsphasen 1-9 der HOAI) als auch die Bauherrenfunktion. 

Beispiele:

  • Erweiterung des Cusanus Gymnasiums um einen Gebäudetrakt -  mehr (pdf 375 KB)
  • Neubau der Karl-Fischer-Sporthalle (4-fach-Halle mit Gymnastikraum) im Schulzentrum - mehr (pdf 1,21 MB)
  • Sanierung der Fassade des Cornelius-Burgh-Gymnasiums - mehr (pdf 1,06 MB)
  • Erweiterung der Astrid-Lindgren-Schule und der Franziskusschule in Erkelenz - mehr (pdf 378 KB)
  • Erweiterung der Hauptschule Erkelenz - mehr (pdf 370 KB)

 

4. Energiemanagement

Das Energiemanagement beinhaltet die Erfassung, Überwachung und Auswertung der Verbrauchsdaten (Gas, Öl, Strom, Wasser) aller städtischen Gebäude. Die Auswertungen der Energiedaten dienen zum frühzeitigen Erkennen von zu hohen Verbräuchen.

Im Hochbauamt werden die städtischen Gebäude mit einer gesamten Brutto-Grundfläche von ca. 185.000 m² bewirtschaftet. Um eine Nutzung der Gebäude zu ermöglichen, werden für die Energiebeschaffung jährlich ca. 2.500.000 € aufgewendet.

Zur Information können Sie die letzten Energieberichte im pdf-Format downloaden

 

  • Energiebericht 2016 - download (pdf 1,08 MB)

  • Energiebericht 2015 - download (pdf 551 KB)

  • Energiebericht 2014 - download (pdf 880 KB)

  • Energiebericht 2013 - download (pdf 618 KB)

  • Energiebericht 2012 - download (pdf 642 KB)

  • Energiebericht 2011 - download (pdf 1,44 MB)

  • Energiebericht 2010 - download (pdf 548 KB)

  • Energiebericht 2009 - download (pdf 629 KB)

  • Energiebericht 2008 - download (pdf 551 KB)

  • Energiebericht 2007 - download (pdf 375 KB)


5. Prüf- und Wartungsaufgaben

Wartungen und Organisation der Prüfungen von z.B. Rauchmelde-, Lüftungs-, Heizöl-, Elektro-, Aufzugs-, Brandmelde-, Kessel- und Sprinkleranlagen in den städtischen Gebäuden.

 

6. Versicherungen

Aufnahme, Bearbeitung und Abrechnung von Versicherungsschäden an städtischen Gebäuden wie z.B. Glasbruch, Graffitis, Wasserrohrbrüchen und durch Einbrüche entstandene bauliche Schäden.

 

7. Reinigungsmanagement

Der Bereich 'zentrales Reinigungsmanagement' befindet sich derzeit im Aufbau.