Gleichstellung
pfeilbraunGleichstellung

Gleichstellung

Ansprechpartnerin

 

Ziele und Angebote

Art. 3 Abs. 2 des Grundgesetzes:
"Frauen und Männer sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Benachteiligungen hin."
Darauf basierend bestellen die Kommunen Gleichstellungsbeauftragte.

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Erkelenz setzt sich für die Gleichstellung von Frauen und Männern innerhalb und außerhalb der Verwaltung ein.

Die Gleichstellungsbeauftragten haben insbesondere folgende Aufgaben und Funktionen:

  • Sie sind Anlaufstelle für Beschwerden, Fragen, Anregungen und Vorschläge aus der Bevölkerung zum Thema Gleichstellung von Frau und Mann.
  • Sie machen bei kommunalpolitischen Entscheidungen auf Frauenbelange aufmerksam.
  • Sie fördern eine frauenfreundliche Verwaltung.
  • Sie erarbeiten Informationsmaterial und führen Veranstaltungen durch.
  • Sie pflegen und vermitteln Kontakte zu Frauengruppen, -verbänden, -organisationen, -institutionen u.a.
  • Sie geben Hilfen für Rat suchende Frauen und Männer.

 

Folgende Kurse für Alleinerziehende haben im September 2015 begonnen:

  

Offenes Treffen
jeden 2. und 4. Samstag ab dem 12. September 2015, 15:00 – 17:00 Uhr, Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes, Aachener Straße 26, Erkelenz.

Ausführliche Informationen zum download