Adventsdorf mit neuem Konzept
pfeilbraunAdventsdorf mit neuem Konzept

Adventsdorf mit neuem Konzept

Der Weihnachtsmarkt in Erkelenz ist in diesem Jahr ein idyllisches Adventsdorf, das rund um das Alte Rathaus aufgebaut wird. Es gibt ein neues Konzept und einen neuen Veranstalter und Betreiber für das Adventsdorf, das vom 1. bis 17. Dezember stattfindet. Kunsthandwerk, Kunsthandel, eine rustikale Taverne mit überdachten Sitz-und Stehgelegenheiten, sowie ein Programm für Groß und Klein werden im Herzen der Stadt präsentiert.

 

Vorgesehen ist ein Adventsmarktangebot, das über den Standard hinausgeht. Geplant sind Stände mit historischem Kunsthandwerk wie Glasblasen, Korbflechten, Besenbinden und eine Muldenhauerei, bei dem täglich zugeschaut werden kann, bei dem aber auch Mitmachaktionen für Kinder angeboten werden.

 

Überhaupt legen die Macher viel Wert auf ein Angebot, das die ganze Familie anspricht. Gemütlich wird es im Adventsdorf, da es teilweise überdacht ist und wetterunabhängig macht. Holzspäne auf dem Boden sorgen dafür, dass die Kälte nicht von unten greift. Der Weihnachtsmarkt überzeugt nicht nur in Sachen Gemütlichkeit. Auch die ausgedehnten Öffnungszeiten sind sehr ansprechend. Das Adventsdorf hat täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet.

 

Eröffnung - Kinder sind zum Schmücken des Weihnachtsbaums herzlich eingeladen

 

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Freitag, 1. Dezember. Um 17 Uhr möchte Bürgermeister Peter Jansen gemeinsam mit Kindern den Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz schmücken. Musikalisch begleitet wird die Eröffnung vom Posaunenchor Hückelhoven.

 

Weihnachtliches Bühnenprogramm

 

In dem liebevoll dekorierten Adventsdorf ist eine Bühne aufgebaut.

 

Programmpunkte (vorläufig)

  • Freitag, 01.12.2017
    17.00 Uhr: Eröffnung mit dem Posaunenchor Hückelhoven. Alle Kinder sind zum Schmücken des Weihnachtsbaums herzlich eingeladen.
    19.30 Uhr: Reverend SamZen, Solo Akustik Rock

  • Samstag, 02.12.2017
    16.00 Uhr bis 22.00 Uhr: Apres Ski Party

  • Sonntag, 03.12.2017
    13 Uhr bis 18 Uhr: verkaufsoffener Sonntag
    13.30 Uhr bis 15.30 Uhr: Märchenfee
    16.30 Uhr: Nikolauskutschfahrt

  • Montag, 04.12.2017
    14.00 Uhr bis 18.00 Uhr: Kunsthandwerk für Kinder
    15.00 Uhr und 17.00 Uhr: Puppenbühne Maatz

  • Dienstag, 05.12.2017
    15.00 Uhr bis 18.00 Uhr: Kreation eines Lebkuchenhauses und Musik

  • Mittwoch, 06.12.2017
    16.00 Uhr bis 18.00 Uhr: Besuch des Nikolaus

  • Donnerstag, 07.12.2017
    16.00 Uhr bis 22.00 Uhr: After Work Party

  • Freitag, 08.12.2017
    17.00 bis 19.00 Uhr: Peter Weisheit and the Dixietramps - Swinging Christmas

  • Samstag, 09.12.2017
    19.00 bis 22.00 Uhr: Rob Sure, performing musician

  • Sonntag, 10.12.2017
    14.00 Uhr bis 18.00 Uhr: Kunsthandwerk für Kinder
    16.00 Uhr bis 18.00 Uhr: Erkelenzer Swing-Gesellschaft

  • Montag, 11.12.2017
    14.00 Uhr bis 16.00 Uhr: Weihnachtsbaumschmücken für Kinder
    16.00 Uhr bis 18.00 Uhr:  Märchenfee

  • Dienstag, 12.12.2017
    16.00 Uhr bis 20.00 Uhr: Romantischer Lichterabend

  • Mittwoch, 13.12.2017
    12.00 Uhr bis 14.00 Uhr: Kreation eines Lebkuchenhauses mit Musik
    14.00 Uhr bis 18.00 Uhr: Kunsthandwerk für Kinder

  • Donnerstag, 14.12.2017
    16.00 Uhr bis 22.00 Uhr: After Work Party

  • Freitag, 15.12.2017
    18 Uhr: Chor Mini Angels

  • Samstag, 16.12.2017
    14.00 Uhr bis 14.30 Uhr: Puppenbühne Maatz
    16.00 Uhr bis 16.30 Uhr: Puppenbühne Maatz

 

Im Advent lädt Erkelenz zum Bummeln, Shoppen und Genießen ein

 

Die Geschäfte in der Innenstadt sind am ersten Advent, dem 3. Dezember, verkaufsoffen in der Zeit von 13 bis 18 Uhr und laden ein, beim gemütlichen Bummel das passende Geschenk zu finden.

 

Höhepunkt des verkaufsoffenen Sonntags ist sicherlich der Besuch des Nikolaus. Um 16.30 Uhr heißt es „Wir warten auf den Nikolaus“, und zwar an der Volksbank, Kölner Straße, wo der Nikolaus zur Pferdekutschfahrt entlang der Kölner Straße starten wird. Dann hält der Nikolaus bei vielen Erkelenzer Geschäften an, wo es weihnachtliche Überraschungen für die Kinder gibt. Gegen 17 Uhr wird der Nikolaus am Marktplatz erwartet. Hier hilft Bürgermeister Peter Jansen gerne dem Nikolaus bei der Tütenausgabe an viele Kinder, die gekommen sind.

 

 

Weitere weihnachtliche Veranstaltungstipps

 

Weihnachtsdorf Gerderhahn

Immer Mitte November, diesmal am Wochenende 18. und 19. November, verwandelt sich die Ortschaft Gerderhahn in ein Weihnachtsdorf. Über 50 Aussteller bieten Kunsthandwerk, weihnachtliche Floristik, Geschenkartikel und vieles mehr in der Mehrzweckhalle und auf den benachbarten Bauernhöfen. Samstag und Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

 

Adventsbasar

Der traditionelle Adventsbasar der katholischen Pfarrgemeinde St. Lambertus findet am Samstag, 2. Dezember (13 bis 17 Uhr) und Sonntag, 3. Dezember (11 bis 17 Uhr) statt. Hier werden Bastelartikel, Handarbeiten und leckeres Selbstgemachtes angeboten. Es gibt eine Aufführung der Kindergartenkinder und ein musikalisches Rahmenprogramm. Es werden wieder Spiele für Alt und Jung angeboten (Basteln, Erka-Mühle, Preiskegeln, große Tombola). Für das leibliche Wohl der Besucher ist bestens gesorgt. Der Erlös aus dem Adventsbasar kommt der Mission zu Gute.

 

Kückhoven weihnachtet

In der Zeit von Freitag, 1. Dezember bis Sonntag, 3. Dezember ist es wieder soweit: Dann findet bereits zum fünften Mal in Erkelenz-Kückhoven der Weihnachtsmarkt mit besonderen Programmpunkten statt. Unter dem Motto „Kückhoven weihnachtet“ wird es am Fuße der St. Servatius Kirche einen liebevoll gestalteten Markt mit festlich geschmückten Verkaufshäuschen geben. Ein großes Weihnachtszelt bietet den Besuchern genügend Schutz, um gemütlich Glühwein, Kakao oder heiße Spezialitäten zu genießen. An allen Tagen ist der Eintritt frei.

Junge Designer, ausgefallene Geschenkideen, einzigartiges aus den Bereichen Kleidung, Schmuck, Dekorationen, Spielzeug, Holz, Kunst, Beton und Nützliches erwartet die Besucher.

 

Veranstalter-Kontakt:

info@weihnachtsmarkt-kueckhoven.de

www.facebook.com/weihnachtsmarktkueckhoven

 

 

Foto: CTC Tradition & Markt GmbH