Coronavirus - Stand 29. Juli

  • I. Fallzahlen / 7-Tages-Inzidenz / Fragen zu Virus, Tests, Quarantäne, Impfung usw.

    1. Fallzahlen

    Aktuelle Informationen zur den Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis Heinsberg finden Sie auf der Homepage des Kreises Heinsberg (Link).

    2. 7-Tages-Inzidenz

    Den aktuellen Wert der 7-Tages-Inzidenz und weitere Informationen können Sie dem Corona-Dashboard des Landes NRW entnehmen (Link).

    3. Allgemeine Hinweise, Hotlines und Links

    Der Krisenstab des Kreises Heinsberg bittet Bürgerinnen und Bürger im Kreis Heinsberg, von Besuchen in Gemeinschaftseinrichtungen wie Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen abzusehen sowie die Notrufnummern 112 und 110 nicht unnötig zu blockieren. Menschen, die zurzeit grippeähnliche Symptome aufweisen, werden gebeten, ihren Hausarzt bzw. Notarztpraxis zunächst telefonisch zu kontaktieren, um die weitere Vorgehensweise abzuklären.

    Verantwortlich für die Bekämpfung der Corona-Pandemie sind die Gesundheitsämter. Im Kreis Heinsberg ist dies das Gesundheitsamt des Kreises Heinsberg. Auf der Homepage des Kreises Heinsberg (Link) und unter der Hotline 02452-131313 erhalten Sie Informationen aus den Bereichen

    • Allgemeine Bestimmungen/ Quarantäne und Hygiene
    • Reiserückkehrer/ Grenzgänger Risikogebiete
    • Kita/ Schule
    • Medizin, Pflege, Reha u.ä.
    • FAQs/ häufig gestellte Fragen


    4. Reihenfolge der Impfung

    Der Bund hat eine Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 erlassen und dort die Reihenfolge bei der Schutzimpfung geregelt.

  • II. Welche Regeln gelten? (Stand 29.07.2021)

    Bundesnotbremse
    Der Bundestag hat einheitliche Regeln erlassen, die immer dann gelten, wenn in einem Kreis die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 100 übersteigt.

    ·         Link zur Bundesnotbremse (§ 28b IfSG)

    Die Bundesnotbremse greift  nicht im Kreis Heinsberg.

    Rechtsverordnungen
    Die aktuell geltenden Rechtsverordnungen finden sie hier.

    Seit dem  29.07.2021 gelten folgende Regeln der Stufe 1 mit einer Inzidenz von von 10,1 bis 35 – Kurzüberblick:












    Die offiziellen Teststellen finden Sie hier.

  • III. Öffnung städtischer Einrichtungen (Stand 29.07.2021)

    1. geschlossene Einrichtungen

    Es bleiben geschlossen:

    • Dauerausstellung in Haus Hohenbusch
    • Aussegnungshallen , soweit sie nicht groß genug sind, um die Abstandsregelungen einzuhalten
    • Sport-und Freizeiteinrichtungen:
      • Schwimmhalle Gerderath (außer für Schul-Schwimmunterricht)


    2. Stadtverwaltung und städtische Einrichtungen

    Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus sowohl für die Bevölkerung als auch die Beschäftigten der Stadtverwaltung weitestgehend zu reduzieren, wird darum gebeten, weiterhin möglichst vorab einen Termin zu vereinbaren, um unnötige Verwaltungsbesuche (z. B. bei Abwesenheit der zuständigen Person) zu vermeiden oder alternative Kontaktmöglichkeiten wie E-Mail oder Telefon zu nutzen.

    Hier geht’s zu den Öffnungszeiten.

    • Bitte tragen Sie im Gespräch mit unseren Mitarbeitenden eine Mund-Nasen-Bedeckung
    • Personen, die Erkältungssymptome aufweisen, werden gebeten, ihr Anliegen durch eine Vertretungsperson erledigen zu lassen.
    • Bei dringenden Angelegenheiten bitte anrufen: Tel. 02431/85-0

    Die Kultur GmbH (02431/85-391) und die Grundstücks- und Entwicklungsgesellschaft der Stadt Erkelenz (Tel. 85-256) sollten nur per Telefon oder per E-Mail kontaktiert werden.

    • Aufgrund der positiven Rückmeldungen, werden einige „Corona-Maßnahmen“ dauerhaft beibehalten. Dies sind:
      • Telefonische Terminvereinbarung mit Vorberatung (02431/85-0)
      • Rückrufservice zur Terminvereinbarung, falls die Leitung gerade belegt ist
      • Zusätzlich: Online-Terminvereinbarung
      • An den tatsächlichen Bedürfnissen der Bürger ausgerichtete Öffnungszeiten:

    Montag, Mittwoch, Donnerstag
    7.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr
    Dienstag
    7.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr
    Freitag
    7.30 bis 12.30 Uhr


    Damit die positiven Effekte auf die Wartezeiten und Personenansammlungen weiterhin bestehen bleiben, werden Personen mit vorher vereinbarten Terminen bevorzugt behandelt. Dies kann dazu führen, dass bei durchgängiger Belegung aller Termine den Anliegen solcher Bürger nicht am selben Tag nachgekommen werden kann, die ohne Termin vorsprechen. In diesem Fall wird aber vor Ort ein konkreter Termin angeboten. Wir rufen deswegen im eigenen Interesse dazu auf, für Anliegen im Bürgerbüro immer einen Termin zu vereinbaren!

    Der Zutritt zur Stadtbücherei ist nur nach einer Registrierung mit Bibliotheks- oder Personalausweis möglich. Falls jemand nur ausgeliehene Medien zurückgegeben möchte, ist eine Registrierung nicht erforderlich.

    Der Aufenthalt in der Bibliothek ist auf 30 Minuten begrenzt. Zeitgleich dürfen sich maximal 30 Besucher/innen im Gebäude aufhalten. Dabei gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln für den öffentlichen Raum inklusive der Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

    Die Leihfristen entliehener Medien werden nicht mehr automatisch verlängert. Um Säumnisgebühren zu vermeiden, ist die fristgerechte Rückgabe oder Verlängerung der Leihfrist erforderlich.

    Änderungen können sich kurzfristig ergeben und werden jeweils zeitnah mitgeteilt.

    Für das ERKA-Bad gelten ab dem 30.07.2021 wieder einige Beschränkungen.
    Wegen der Personenbegrenzung ist kein Wechsel zwischen Hallen- und Freibadbereich möglich. Im Hallenbad dürfen 130 Personen gleichzeitig anwesend sein, zum Einlass wird ein Negativtestnachweis, der nicht älter als 48 Stunden ist, der Nachweis über die vollständige Impfung oder die Genesung benötigt. Der Einlass ins Freibad ist ohne Negativtestnachweis oder Nachweis einer Immunisierung für 140 gleichzeitig anwesende Personen möglich.

    Die Abstandsregelungen im Bad sind jederzeit einzuhalten. Im Eingangsbereich bis zu den Umkleiden gilt die Maskenpflicht.

    Um lange Wartezeiten und Warteschlangen zu vermeiden, wird auf der Website www.erka-bad.de im halbstündigen Rhythmus die aktuelle Anzahl der Besucher veröffentlicht. Schauen Sie daher vor Ihrem Ausflug zum ERKA-Bad, ob die aktuelle Anzahl der Besucher den Einlass weiterer Gäste zulässt.

    Es gelten die regulären Öffnungszeiten. Diese finden Sie hier: www.erka-bad.de

  • IV. Sitzungen der politischen Gremien

    Eine Übersicht über die Sitzungen des Rates und seiner Ausschüsse finden Sie hier.

  • V. Städtische Veranstaltungen (Stand 25.01.2021)

    Großveranstaltungen sind untersagt. Großveranstaltungen sind Volksfeste, Jahrmärkte, Kirmesveranstaltungen, Stadt-, Dorf- und Straßenfeste, Sportfeste, Schützenfeste, Weinfeste, Musikfeste und Festivals und ähnliche Festveranstaltungen.

  • VI. Kindergärten und Schulen (Stand 30.06.2021)

    1. Rechtsgrundlage

    Das Land NRW hat eine Rechtsverordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur erlassen.


    2. Öffnung von Schulen, Kindergärten und Kindertagespflege

    Kindertagesstätten und Kindertagespflege
    Seit dem 07.06.2021 befinden sich die Kindertagesstätten und die Kindertagespflege wieder im Regelbetrieb.

    Elternbeiträge für den Besuch der Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege
    Bürgermeister Stephan Muckel informiert über die Rückzahlung der Elternbeiträge.


    Schulen
    Testungen nur in der Schule

    Die Schulleitung schließt Personen, die nicht getestet sind, vom Präsenzunterricht aus. Die Durchführung der Tests erfolgt für Schüler*innen ausschließlich in den Schulen unter Aufsicht des schulischen Personals. Wöchentliche Testtermine setzt die Schulleitung fest.

    Weitere Hinweise sind auf der Homepage der jeweiligen Schule oder des Landes NRW einzusehen.

    Mittagsverpflegung wieder möglich
    Für Kinder in der Ganztagsbetreuung besteht wieder die Möglichkeit, Mittagsverpflegung über das Bestellsystem der Stadt Erkelenz zu bestellen.

  • VII. Corona-Teststellen (Stand 19.04.2021)

    Alle Teststellen in Erkelenz finden Sie hier

  • VIII. Links und Telefonnummern für Familien und junge Menschen (Stand 07.04.2020)

    Tipps für Eltern, wie Kindern die Situation erklärt werden und was Kindern helfen kann, finden Sie auf den Seiten des Bundesgesundheitsministeriums:  Link