Wer möchte schlichten? Stadt Erkelenz sucht Schiedsperson

Der Bezirk umfasst die Ortschaften Geneiken, Gerderhahn, Gerderath, Genfeld, Genhof, Golkrath, Grambusch, Hetzerath, Houverath, Hoven, Lentholt, Matzerath, Moorheide, Oerath, Oerather Mühlenfeld, Schwanenberg und Vossem.

Ehrenamtliche Tätigkeit

Die Bewerber(innen) sollten im Schiedsamtsbezirk wohnen, zwischen 30 und 69 Jahre alt und nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein. Die Schiedsperson führt Schlichtungsverfahren durch, ist Gütestelle im Sinne des § 794 Abs. 1 Nr. 1 ZPO und Vergleichsbehörde im Sinne des § 380 Abs. 1 StPO. Die Tätigkeit ist ehrenamtlich. Einführungs- und Vertiefungslehrgänge können über den Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen besucht werden. Die für das Schiedsamt anfallenden Sachkosten trägt die Gemeinde.

Bewerbungsfrist bis zum 29. März

Weitere Informationen sind im Internet unter www.schiedsamt.de oder unter der Rubrik „Schiedswesen“ zu finden. Wichtige Hinweise zum Schiedsamt gibt es zudem in einer vom Justizministerium NRW herausgegebenen Broschüre, die in der Stadtverwaltung, Zimmer 131, bereitliegt. Schriftliche Bewerbungen sind bis zum 29. März zu richten an: Stadt Erkelenz, Rechts- und Ordnungsamt, Johannismarkt 17, 41812 Erkelenz. Interessenten können sich gerne vorab bei Thomas Steinbusch persönlich oder unter der Telefonnummer 02431/85-224 informieren.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.