Endlich: Kunstrasenplatz für Erkelenz

„Der eigentliche Start“, so Bürgermeister Peter Jansen, „fand schon viel früher statt, als nämlich der SC 09 die Initiative zu dem ehrgeizigen Projekt ergriff.“ Er dankte dem Verein, der mit seinem Engagement zeige, dass er „für die Zukunft Verantwortung übernehmen will“. Das bestätigte Guido Dürbaum, stellvertretender Vorsitzender des Sportvereins. „40 Kinder in der F- und E-Jugend sind neu dabei“, freute er sich. Auch die erfolgreiche Kooperation mit den Schulen sei ein wichtiger Baustein in der Jugendarbeit. „Wir freuen uns, dass die Stadt uns hierbei unterstützt.“ In den politischen Gremien war das Projekt auf breite Zustimmung gestoßen, wie der Bürgermeister ergänzte. „Hier herrscht ein klares Bekenntnis zu Erkelenz als Schul- und Sportstadt.“

Dass der Kunstrasenplatz eine gute Investition sei, erläuterte Sportdezernent Dr. Hans-Heiner Gotzen. „Die Sportstätten in der Stadtmitte sind extrem stark belegt.“ Daher sei ein wesentlicher Vorteil, „dass ein Kunstrasen mit rund 2000 Stunden pro Jahr weitaus mehr genutzt werden kann als ein Naturrasen- oder ein Tennenplatz.“ Für die Pflege des Platzes wird künftig der SC 09 zuständig sein.

Der Verein steuert einen großen Beitrag zur Finanzierung des insgesamt rund 630.000 Euro teuren Projektes bei. „Der Vereinsanteil in Höhe von 100.000 Euro ist bereits zu einem großen Teil gedeckt, jedoch brauchen wir noch weitere Spenden“, erläuterte Guido Dürbaum, und er verwies auf das eigens eingerichtete Internetportal, das am Sonntag, 6. Mai um 10 Uhr freigeschaltet wird: https://sc09.fussball-kunstrasen.de/


Kunstrasenplatz.jpg

Bild ( v.l.n.r.)

Andreas Tischbein (Fa. Pitz Elektro),  Bürgermeister Peter Jansen, Bernd Kempe (SC 09 Erkelenz) Dr. Hans-Heiner Gotzen, Achim Mützke (Amtsleiter Bildung und Sport), Karl Leisten (Fa. Leisten Tiefbau), Guido Dürbaum (SC 09 Erkelenz)



Und hier „Der erste Spatenstich“ im Video:

https://drive.google.com/file/d/16_-cNuAUDoFZYOqH0HvIC_OuT-H_LJwy/view?usp=sharing

Bericht myREGIO.TV:

https://youtu.be/kE55NryOgJ0

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.