Goldjubiläum der Gemeinschaftshauptschule

Als eine von nur noch drei Hauptschulen im Kreis Heinsberg bildet die Gemeinschaftshauptschule (GHS) einen wichtigen Teil der Bildungslandschaft in und um Erkelenz. Dies bekräftigte auch Schuldezernent Dr. Hans-Heiner Gotzen und ergänzte: „Wir sind als Stadt Erkelenz stolz auf diese Schule.“ Die vorbildliche Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit besonderem Förderbedarf und auch die Integration von Flüchtlingen sind nur zwei der vielen Punkte, die bei der GHS als besonders gelungen hervorgehoben werden müssen.

In 50 Jahren ist viel passiert: Neben einigen Umzügen und Ausbauten seit 1968 bis zur Einführung des gebundenen Ganztages 2006 und der Ernennung zur ersten Schwerpunktschule im Regierungsbezirk Köln 2014 blickt die GHS auf eine bewegte Geschichte zurück, die sich stets dem Wandel der Zeit angepasst hat. Anlässlich des Jubiläums haben die aktuell 673 Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern ein buntes Programm zusammengestellt, mit dem die Gäste bestens unterhalten wurden.

 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.