Dorfjubiläen: Golkrath und Granterath vor 900 Jahren erstmals urkundlich erwähnt

Golkrath und Granterath wurden 1118 erstmals in einer Urkunde erwähnt. Zum 900-jährigen Jubiläum haben sich beide Dörfer ein abwechslungsreiches Programm einfallen lassen und freuen sich über zahlreiche Besucher.

In Golkrath werden am 22. und 23. September neben dem Dorfjubiläum auch zwei weitere gefeiert: 160 Jahre Cäcilienchor und 120 Jahre Einsegnung der Pfarrkirche sind ebenfalls einer Würdigung wert. Auf dem Programm steht unter anderem eine Ausstellung in und an der Mehrzweckhalle, die nicht nur die Ortsentwicklung zeigt, sondern sich auch mit den Vereinen und historischen Haushalts- und Landwirtschaftsgeräten sowie der örtlichen Feuerwehr befasst. Am Sonntag, dem 23. September, werden außerdem der Jubiläumsstein und die Gedenktafel enthüllt. Das ganze Programm finden Sie hier.

Auch Granterath hat neben dem Dorfjubiläum einen weiteren runden Geburtstag zu feiern: 70 Jahre wird der Musikverein und gibt im Rahmen des Festprogramms ein Konzert am Sonntag, dem 30. September. Nach dem Umzug durchs Dorf und dem Festakt in der Mehrzweckhalle ist neben dem Konzert unter anderem auch ein Auftritt des Kölner Startrompeters Bruce Kapusta vorgesehen. Alle Programmpunkte finden Sie hier.

Bürgermeister Peter Jansen gratuliert den Dörfern zu ihren Jubiläen: „Beide Ortschaften haben eine lange Geschichte und gut funktionierende Gemeinschaften und Vereine. Den Blick für die Zukunft behalten und dabei die eigenen Traditionen nicht vergessen – das hat in Golkrath und Granterath immer gut funktioniert und wird sicher auch künftig die rege Dorfgemeinschaft erhalten. Ich danke allen Beteiligten für ihr Engagement und wünsche beiden Dörfern für ihre Feierlichkeiten gutes Gelingen.“

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.