Medienkompetenz für die Kleinsten

Die digitale Welt ist längst bei Kindern im Vorschulalter angekommen: Fernseher, PC, Smartphone und Tablet sind in den meisten Haushalten zu finden, und in den Kinderzimmern gibt es immer mehr digitales Spielzeug.

In einem Modellprojekt greifen die Kindertagesstätten in Immerath und am Schulring die Lebenswirklichkeit der Kinder auf und führen den Umgang mit digitalen Medien in ihren Einrichtungen ein. Auf diese Weise sollen die Kinder den kreativen, kritischen und sicheren Umgang mit den digitalen Medien aktiv erfahren und in den Gesprächen mit den Erzieherinnen und Erziehern reflektieren können. In der Kindertagesstätte findet dies in einem pädagogisch begleiteten kindgerechtem, risikofreiem und zeitlich dosiertem Rahmen statt.

So soll die Medienkompetenz der Kleinsten gestärkt und auf Risiken und Gefahren von digitalen Medien aufmerksam gemacht werden. Sprache, Kreativität und Selbständigkeit werden aktiv gefördert. Der Einsatz der digitalen Medien ist eine Ergänzung zu den ohnehin alltäglich stattfindenden pädagogischen Angeboten in den Kindertagesstätten. 

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.