Blühendes Erkelenz - auch im nächsten Jahr

Nach einem 2018 beschlossenen Konzept wurden in diesem Jahr auf verschiedenen Flächen mit einer Gesamtgröße von 5.600 Quadratmetern Blumen-, Kräuter- und Gräser ausgesät, darunter ein-jährige und zweijährige Mischungen. Die Resonanz auf die blühenden Wegesränder, Kreisverkehre und andere Flächen war überaus positiv.


 




Zugleich hatten sich auch viele Menschen aus Erkelenz an der Aktion durch das Anlegen von Blühwiesen auf ihren privaten Flächen beteiligt. Die von der Stadt kostenlos ausgegebenen Tütchen mit Saatgutmischungen waren schnell vergriffen und mussten nachgeordert werden. Auch 2020 fördert die Stadt das private Engagement für eine blühende Stadt, indem wieder kostenloses Saatgut ausgegeben wird.

Auch auf Ackerflächen
Darüber hinaus führt die Verwaltung in der nächsten Zeit Gespräche mit der Stiftung Rheinische Kulturlandschaft. Ausgelotet werden soll, ob sich das Projekt einer Nachbarkommune auch in Erkelenz umsetzen lässt. Dabei geht es um eine Kooperation mit Landwirten, die gegen Spenden von Dritten Ackerflächen für das Anlegen von Blühstreifen zur Verfügung stellen.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.