Neustart für die Kultur: Theater in der Stadthalle

„Aufbruchstimmung, den Neustart wagen“, beschreibt auch Bürgermeister Stephan Muckel das Gefühl beim Blick auf das neue Theaterprogramm. Seinen besonderen Dank richtet er an die Kreissparkasse Heinsberg: „Kultur kostet Geld, deshalb freuen wir uns über die erneute Großspende, mit der auch langfristig Dinge geplant werden können.“ Thomas Giessing, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Heinsberg, erläutert: „Wie in den letzten Jahren fließt auch 2021 wieder eine Spende in Höhe von 175.000 Euro an die Kultur GmbH, um die Kultur in Erkelenz zu unterstützen. Und das neue Programm zeigt, dass das Geld gut angelegt ist. Gerade jetzt ist es wichtig, Kultur zu unterstützen, weil das etwas ist, was besonders unsere Region lebens- und liebenswert macht.“

 

Kulturarbeit für die Bürger*innen
„Das, was so selbstverständlich klingt, ist nicht selbstverständlich. Wir haben mit der Kreissparkasse einen verlässlichen Partner, das ist es, was die Kultur jetzt besonders braucht. In den letzten Monaten waren wir mehr mit Rückabwicklungen und Absagen beschäftigt. Nun sehen wir endlich wieder Plakate, die neue Veranstaltungen ankündigen“, freut sich Dr. Hans-Heiner Gotzen, Geschäftsführer der Kultur GmbH.

„Wir bieten breite Kulturarbeit zu günstigen Preisen und das kommt vor allem den Bürgerinnen und Bürgern zugute. Gerade läuft noch das alte Abo aus, ab dem 7. September startet das neue Programm. Die Zeit haben wir genutzt, um uns neu aufzustellen. Es gibt ein neues Ticket-System und die Kultur GmbH wurde in das neue Erscheinungsbild der Stadt Erkelenz überführt. Auch im Team der Kultur GmbH gibt es mit Sascha Dücker und Claudia Jansen zwei neue Gesichter. Neben Theater und Kindertheater sind viele weitere Veranstaltungen geplant, darunter Kabarett, Acoustic Night und Ausstellungen in Haus Spiess.“

 

Neues Ticket-System
Mit dem neuen Ticket-System können Besucher*innen selbst einen Sitzplatz wählen – egal ob Reihen oder Tischbestuhlung. Auch die wegen Corona notwendige Kontaktnachverfolgung kann so einfach gewährleistet werden und geltende Abstandsregeln werden intelligent vom System berücksichtigt. Alles ist vollkommen digital möglich und sehr modern. Tickets können einfach auf dem Handy vorgezeigt werden und müssen nicht mehr ausgedruckt werden.

Kulturmanager Sascha Dücker erklärt: „Mit dem neuen Ticket-System wollen wir die Dinge für das Publikum leichter machen. Natürlich können auch Menschen, die digital nicht so gut aufgestellt sind, nach wie vor Tickets kaufen. Veranstaltungen die 2019 und 2020 nicht stattfinden konnten, werden nun in den folgenden Monaten angeboten. Außerdem wollen wir mehr Angebote neben den bestehenden initiieren.“


Von links: Sascha Dücker (Kulturmanager), Claudia Jansen (Kultur GmbH), Thomas Giessing (Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Heinsberg), Bürgermeister Stephan Muckel und Dr. Hans-Heiner Gotzen (Geschäftsführer der Kultur GmbH) stellten das Theaterprogramm 2021/22 und weitere Neuigkeiten rund um die Stadthalle vor.

 Von links: Sascha Dücker (Kulturmanager), Claudia Jansen (Kultur GmbH), Thomas Giessing (Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Heinsberg), Bürgermeister Stephan Muckel und Dr. Hans-Heiner Gotzen (Geschäftsführer der Kultur GmbH) stellten das Theaterprogramm 2021/22 und weitere Neuigkeiten rund um die Stadthalle vor.