Freiflächen-Photovoltaikanlage.jpg

ERKELENZER SONNENSCHEIN EG

ERKELENZ NUTZT STROM DURCH SONNENENERGIE

Bürger können sich an Solarstromanlagen beteiligen.

Logo Erkelenzer Sonnenschein.jpg

Am 14. Oktober 2008 wurde die Erkelenzer Sonnenschein eG gegründet. Diese für alle Bürger offene Solarstrom-Genossenschaft ist eine Initiative der Stadt Erkelenz, der psm Nature Power Service & Management GmbH & Co. KG und der Volksbank Erkelenz eG.

Die Stadt Erkelenz stellt der Genossenschaft geeignete Dächer pachtfrei zur Verfügung. „Wir sind von dem Konzept absolut überzeugt“, so Bürgermeister Jansen. „Besonders gefällt uns an diesem Konzept, dass wir allen Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt die Möglichkeit bieten, sich an der Solarstrom-Genossenschaft zu beteiligen.“

Seither wurden 7 Projekte auf den Dächern verschiedener Erkelenzer Schulen, dem Bauhof, der Erka-Halle, dem Bauxhof-Kindergarten sowie dem Erka-Bad realisiert.


Projekt Freiflächen-Photovoltaikanlage klein.jpg


Das mit Abstand größte Projekt der Bürgerenergiegenossenschaft Erkelenzer Sonnenschein eG ist die 750 kWp Freiflächen-Photovoltaikanalage an der Grünanahmestelle in der Ferdinand-Clasen-Straße, die 2017 ans Netz gegangen ist und etwa 710 Megawattstunden sauberen Strom pro Jahr liefert. Insgesamt erzeugt die Genossenschaft 870 Megawattstunden grünen Strom pro Jahr. Damit können zirka 290 Vier-Personen-Haushalte ein Jahr versorgt werden. Für Sommer 2019 ist eine Erweiterung der Freiflächenanlage geplant.

Wer kann sich beteiligen? Zeichnen können Bürger und Unternehmen, die ihren Sitz oder ihre Geschäftsstelle, den Wohnsitz oder Arbeitsplatz in der Stadt Erkelenz haben und mit der umweltfreundlichen, klimaschonenden Stromerzeugung durch Photovoltaik eine Rendite erwirtschaften wollen. Damit sich möglichst viele Bürger beteiligen können, beträgt der Mindestgeschäftsanteil 200 Euro.

„Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Bürger die Gelegenheit nutzen und mitmachen. Lassen Sie uns die Ressourcen, die uns die Natur geschenkt hat, nutzen!“ so Vorstandsvorsitzender der Volksbank Erkelenz eG Dr. Veit Luxem. Was hat der Bürger davon? Eine Frage, die der Bürgermeister so beantwortet: „Eine Gewinnausschüttung und ein gutes Gefühl“. Die Betreiber rechnen mit einer jährlichen Dividende von 4,5 Prozent.

Möchten Sie sich an der Erkelenzer Sonnenschein eG beteiligen?
Dann sprechen Sie uns an oder senden Sie eine E-Mail an: 
info@erkelenzer-sonnenschein.de

Weitere Informationen:
Volksbank Erkelenz eG
Sven Oliver Börstinghaus
Tel. 02431/950-2401

psm Nature Power Service & Management GmbH & Co. KG
Torsten Stoll (psm GmbH & Co. KG)
Tel: 02431 9733-6
Fax: 02431 9733-777
www.erkelenzer-sonnenschein.de


Fotos: Stadt Erkelenz

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.