Förderung des Austauschs der Beleuchtung zur Reduzierung des CO2 Ausstoßes

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.

Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) fördert im Rahmen der „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen“ Klimaschutzprojekte im Bereich der LED-Innen- und Hallenbeleuchtung mit bis zu 30 %. Seit dem 01.06.2019 erhöht sich der Fördersatz für die Stadt Erkelenz auf 45 %.

Projektträger seitens des Bundes ist der Projektträger Jülich (www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen).

Ihre Ansprechpartnerin:
Frau Susanne Jansen
Förderungsmanagement
Telefon: 02431/85121
susanne.jansen@erkelenz.de

 

LED Austausch Mehrzweckhalle Granterath

Im Mehrzweckgebäude im Ortsteil Granterath werden die bisherige konventionelle Beleuchtung ausgetauscht. Die alten Leuchten werden durch energieeffiziente LED-Leuchten ersetzt. Zusätzlich wird eine tageslicht- und präsenzabhängige vollautomatische Steuerung installiert. Durch diese Maßnahme wird ein großer Teil der bisherigen Stromkosten für die Beleuchtung eingespart; auch die CO2-Belastung wird erheblich reduziert.  

Außerdem erfolgte die Installation einer Lichtsteuerungsanlage. Die Steuerung erfolgt in Form einer nutzungsgerechten,  3 stufigen Regelung ( Reinigung, Training, Wettkampf).

Der bewilligte Förderzeitraum beträgt ein Jahr. Er begann am 01.08.2019 und endet am 31.07.2020. In diesem Zeitraum ist die beantragte Maßnahme umzusetzen.

Ausgeführt werden die Arbeiten von der Firma Pitz GmbH  aus Erkelenz.

Förderkennzeichen: 03K11547

 

Sanierung der Innenbeleuchtung in der Hauptschule Erkelenz – Mitte

In einem Teilbereich der Hauptschule Erkelenz-Mitte wurden die bisherigen Leuchten mit konventioneller Technik durch hocheffiziente LED - Leuchten ausgetauscht. Zusätzlich wird eine tageslicht- und präsenzabhängige vollautomatische Steuerung installiert. Durch diese Maßnahme wird ein großer Teil der bisherigen Stromkosten für die Beleuchtung eingespart; auch die CO2-Belastung wird erheblich reduziert.  

Der bewilligte Förderzeitraum beträgt ein Jahr. Er begann am 01.09.2019 und endet am 31.08.2020. In diesem Zeitraum ist die beantragte Maßnahme umzusetzen.

Ausgeführt werden die Arbeiten von der Firma Nießen GmbH & Co KG  aus Erkelenz.

Förderkennzeichen: 03K11982

 

Sanierung der Innenbeleuchtung in der Turnhalle Holzweiler

In der Turnhalle im Ortsteil Holzweiler wird im August 2020 begonnen die bisherige konventionelle Beleuchtung auszutauschen. Die alten Leuchten werden durch energieeffiziente LED-Leuchten ersetzt. Zusätzlich wird eine tageslicht- und präsenzabhängige vollautomatische Steuerung installiert. Durch diese Maßnahme wird ein großer Teil der bisherigen Stromkosten für die Beleuchtung eingespart; auch die CO2-Belastung wird erheblich reduziert.  

Außerdem erfolgte die Installation einer Lichtsteuerungsanlage. Die Steuerung erfolgt in Form einer nutzungsgerechten,  3 stufigen Regelung (Reinigung, Training, Wettkampf).

Der bewilligte Förderzeitraum beträgt ein Jahr. Er begann am 01.03.2020 und endet am 28.02.2021. In diesem Zeitraum ist die beantragte Maßnahme umzusetzen.

Ausgeführt werden die Arbeiten von der Firma Pitz GmbH  aus Erkelenz.

Förderkennzeichen: 03K13239

 

Sanierung der Innenbeleuchtung in der Astrid-Lindgren-Schule, Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Erkelenz

Im Schulgebäude der Astrid-Lindgren-Schule werden die bisherigen Leuchten mit konventioneller Technik durch hocheffiziente LED - Leuchten ausgetauscht. Zusätzlich wird eine tageslicht- und präsenzabhängige vollautomatische Steuerung installiert. Durch diese Maßnahme wird ein großer Teil der bisherigen Stromkosten für die Beleuchtung eingespart; auch die CO2-Belastung wird erheblich reduziert.  

Der bewilligte Förderzeitraum beträgt ein Jahr. Er begann am 01.03.2020 und endet am 28.02.2021. In diesem Zeitraum ist die beantragte Maßnahme umzusetzen.

Förderkennzeichen: 03K13240

Ausgeführt werden die Arbeiten von der Firma Hirth GmbH & Co KG  aus Erkelenz.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.