Ein Fest für das Ehrenamt

Das Ehrenamtsfest ist ein Zeichen der Anerkennung für Menschen, die sich in ihrer Freizeit für andere einsetzen, beispielsweise in der Nachbarschaftshilfe, im Verein, bei der Feuerwehr, der Flüchtlingshilfe oder in der Kinder- und Jugendarbeit.

 Die Veranstaltung findet am 17. August im Kaisersaal Immerath (neu) in lockerer Sommerfestatmosphäre statt. Da nur eine begrenzte Anzahl an Gästen teilnehmen kann, dürfen die Bürger*innen bei der Auswahl mitwirken und Freunde, Bekannte und Familienmitglieder vorschlagen, die aus ihrer Sicht eine Würdigung durch die Einladung zum Fest verdient hätten.

 Und das sind die Regeln:

  • Vorschläge müssen per Formular eingereicht werden:
  • Mindestalter der vorgeschlagenen Person: 22 Jahre
  • Das Ehrenamt muss innerhalb des Stadtgebiets von Erkelenz ausgeübt werden
  • Einreichungsfrist:  3. Juni
  • Wenn mehr Vorschläge eingehen, als Plätze verfügbar entscheidet das Los.
  • Vorgeschlagene Personen, die in diesem Jahr aus Kapazitätsgründen nicht berücksichtigt werden können, erhalten automatisch eine Einladung zum Ehrenamtsfest im nächsten Jahr

Die vorgeschlagenen Ehrenamtler*innen werden im Juni (rechtzeitig vor den Sommerferien) von der Stadt Erkelenz eingeladen.

Auch die jüngeren Ehrenamtler*innen bis 21 Jahre werden nicht vergessen, für sie ist am 21. Oktober ein eigenes Jugendehrenamtsfest geplant. Infos folgen.

Bürgermeister Stephan Muckel

„Ehrenamt ist der Puls unserer Gesellschaft. Ehrenamt macht eine demokratische Gesellschaft und Wertegemeinschaft stark und hält sie zusammen“, so Bürgermeister Stephan Muckel.