Neu in Erkelenz? 

Bürger*innen, die in den letzten Monaten nach Erkelenz gezogen sind, haben beim Neubürgertag die Gelegenheit, ihren neuen Wohnort besser kennen zu lernen und Kontakte zu knüpfen. Welche Angebote gibt es für Kinder und Jugendliche? Wo finde ich einen passenden Sport- oder Musikverein? Und was gibt es in und um Erkelenz zu erleben? Antworten auf diese und viele weitere Fragen finden die Besucher*innen an Infoständen verschiedener Aussteller im Alten Rathaus. Auch Bürgermeister Stephan Muckel wird sich unter die Gäste mischen und für Gespräche bereitstehen.

Anschließend werden gegen 12 Uhr Stadtführungen für Jung und Alt in kleinen Gruppen angeboten. Rita Hündgen vom Heimatverein der Erkelenzer Lande und ihre Kolleg*innen zeigen während eines kurzen Fußmarsches einige Sehenswürdigkeiten der historischen Innenstadt und erzählen spannende Geschichten und Wissenswertes. Der Ausklang findet in geselliger Runde auf der Burg statt, wo die „Freunde der Burg“ Würstchen grillen und Rittergeschichten zum Besten geben. Die Besucher*innen des Neubürgertages erhalten hierfür Verzehrgutscheine und entscheiden selbst, wie lange sie bleiben möchten.

Coronabedingt hat die Veranstaltung zuletzt im Frühjahr 2019 stattgefunden, deshalb können alle Zugezogenen aus den Jahren 2019 bis 2022 gerne teilnehmen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist aber erforderlich bis spätestens zum 31. Juli (Telefon 02431/85-245, E-Mail: veranstaltung@erkelenz.de).