Landschaftsaufnahme Saint-James

Saint-james

Saint-James

Mit Saint-James (Frankreich) besteht seit dem 12.10.1974 eine Städtepartnerschaft.

Städtepartnerschaften sind heute nichts Besonderes mehr, es gibt sie zwischen vielen Städten aus verschiedenen Nationen. Der Freundschaftsvertrag zwischen Frankreich und Deutschland, im Januar 1963 von Charles de Gaulle und Konrad Adenauer unterzeichnet, schuf die Grundlage von Partnerschaften zwischen französischen und deutschen Städten.
Die Wurzeln der Partnerschaft Erkelenz – St. James legten 1969 Mitglieder von Sparta Gerderath. Sie waren mit einer Delegation aus Wassenberg zu einem Besuch in deren Partnerstadt Pontorson gereist, um dort einige Fußballfreundschaftsspiele auszutragen. Der damalige Bürgermeister von Pontorson regte daraufhin an, die Gemeinde Gerderath mit der Nachbargemeinde St. James zusammen zu bringen. Die Pläne nahmen nach und nach Gestalt an, und 1973 wurde in St. James ein Partnerschaftskomitee gegründet. Herr Menard, einer der Vizepräsidenten, gehörte zu einer Gruppe von Jugendlichen aus St. James, die im Sommer zu einem Besuch in Wassenberg und Gerderath eingeladen waren. Er lud seine Gastgeber aus Gerderath zu einem Besuch nach Saint-James ein. Im Oktober des gleichen Jahres weilte eine Delegation aus Gerderath unter Führung von Jakob Franzen in St. James. Nach einem umfangreichen Besichtigungs- und Besprechungsprogramm unterzeichneten die Vertreter ein Protokoll, das den Willen zum Abschluss einer Partnerschaft zwischen St. James und Gerderath zum Ausdruck brachte. Nach der kommunalen Neugliederung wurde auf  Vorschlag der Vertreter von Gerderath im Stadtrat beschlossen, die Partnerschaft mit St. James für die neue Stadt Erkelenz zu übernehmen.
Im März 1974 empfing Bürgermeister Willy Stein eine Abordnung aus St. James, im Juni 1974 fand der Gegenbesuch statt. Ein Dokument, das den Wunsch nach einem schnellen Abschluss einer Partnerschaft zum Ausdruck brachte, legte fest:

„ Die Urkunden des Partnerschaftsvertrages werden im Oktober 1974 im Verlauf einer festlichen Veranstaltung in Erkelenz unterzeichnet.“

Am 12. Oktober 1974 unterzeichneten Bürgermeister Willy Stein und Stadtdirektor Bartel Jansen im Alten Rathaus die „Freundschaftliche Vereinbarung“ für die Stadt Erkelenz. Dem Ziel der Urkunde, „den Austausch von Schülern und Jugendlichen zu fördern, gegenseitige Besuche vieler Bürger anzustreben und gemeinsame Veranstaltungen in den verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens durchzuführen“, zu folgen, galten viele Bemühungen.
Louis Rabel als Vorsitzender des Partnerschaftskomitees St. James und Rudolf Gau, Vorsitzender des Partnerschaftskomitees in Erkelenz, haben sich in den Anfangsjahren sehr um die weitere Ausgestaltung der Partnerschaft bemüht.

  • Kommunale Neugliederung in St. James

    Seit 2014 erfolgt in Frankreich eine umfangreiche Gebietsreform. Die Zahl der Kommunen (ca. 36.700 im Mai 2015) zu reduzieren, ist u. a. angestrebt, zumal 90% der französischen Kommunen weniger als 2.000 Einwohner zählten. Die Erkelenzer Partnerstadt Saint-James musste aus diesem Grund im Jahr 2016 viele Verwaltungserneuerungen auf sich nehmen. Sie beschloss mit sechs anderen Gemeinden (Argouges, Carnet, La Croix Avranchin, Montanel, Vergoncey und Villiers le Pré) die Gründung einer sogenannten „commune nouvelle“ (wörtlich übersetzt: „neue Gemeinde“), die die Aufgabenbereiche der sieben Kommunen wahrnimmt. Die Gründung dieser „neuen Gemeinde“ von Saint-James („commune nouvelle de Saint-James“) fand am 01.01.2017 statt. Seitdem besteht die ehemalige, unabhängige Kommune von Saint-James nur noch als untergeordnete Behörde („commune déléguée“). Die „neue Gemeinde“ zählt rund 5.000 Einwohner; ihr Verwaltungssitz ist in Saint-James. Im Zuge der Kommunalwahl wurde David Juquin am 27.05.2020 zum Bürgermeister der „commune nouvelle de Saint-James“ gewählt. Er trat damit die Nachfolge von Carine Mahieu an, die dieses Amt seit 2017 innehatte. Im Juli 2020 wurde Juquin zudem zum 1. Vizepräsidenten in der "Agglomerationsgemeinschaft Mont Saint Michel-Normandie" gewählt.

  • Lage von Saint-James

    Saint-James liegt auf der Grenze zwischen der Normandie und der Bretagne, in der Nähe des berühmten Mont St. Michel.

  • Stadtkurzportrait

    Saint-James wurde von Wilhelm dem Eroberer gegründet. Der Ort lag am Jakobsweg, dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela. Saint-James war jahrhundertelang Zentrum der Wollverarbeitung.
    Im 2. Weltkrieg wurde der Ort im Zuge der Operation Cobra am 1. August 1944 durch amerikanische Truppen von der deutschen Besatzung befreit.

  • Kurzchronik/ Aktivitäten

    In den bisher 50 Jahren der Partnerschaft gab es unzählige Begegnungen zwischen offiziellen Delegationen aus Rat und Verwaltung, Abordnungen aus Sport-, Musik- und Karnevalsvereinen. Auch die Feuerwehren pflegten zeitweise einen regen Austausch, insbesondere die Löschgruppe Granterath.  

    Den Grundstein für die enge Freundschaft legten Anfang der 1970er Jahre die Gerderather Fußballer von Sparta und der Jugendchor unter der Leitung von Prof. Dr. Norbert Brendt. 

    Freunde der Partnerschaft

    Ebenfalls seit den Anfängen dabei sind die Landwirte. Sie pflegen bis heute den intensivsten und regelmäßigsten Austausch von Erwachsenen. Inzwischen nennen sie sich „Freunde der Partnerschaft“, da viele weitere Berufsgruppen dazugekommen sind. Von Beginn der partnerschaftlichen Beziehungen organisieren die „Freunde der Partnerschaft“ jedes Jahr eine Besuchsgruppe mit mehrtägigem Programm und privater Unterbringung. Bis zu seinem plötzlichen Tod im Juni 2023 leitete auf deutscher Seite Theo Meurer diese Gruppe. Momentan hat es Julia Tüffers, die stellvertretende Vorsitzende des Partnerschaftskomitees übernommen, den diesjährigen Besuch der französischen Gäste vom 5. bis 10. Juli zu organisieren. 

    Auf französischer Seite sind seit 2004 Guy und Janine Lemenager verantwortlich, die seit 1988 in der Städtepartnerschaft aktiv sind.

    Schulen

    Das Cornelius-Burgh-Gymnasium pflegt einen alljährlichen Austausch mit dem College Le Clos Tardif. Die Realschule - Europaschule Erkelenz schickt ebenfalls alljährlich eine SchülerInnengruppe in die Partnerstadt und empfängt umgekehrt Gäste von dort. Und auch das Cusanu-Gymnasium, ebenfalls als Europaschule zertifiziert, hat u.a. einen Schüleraustausch mit Saint-James.

    Erkelenz International - Verein für Städtepartnerschaften e.V.

    Gegründet 2015, organisiert der Verein vor allem Veranstaltungen in Erkelenz, um die deutsch-französische Freundschaft zu pflegen und über die weiteren Städtefreundschaften mit Bad Windsheim und Thum die Europäische Idee voranzubringen. Der Verein hat derzeit ca. 60 Mitglieder.

    Jubiläumsfeiern

    Die Partnerschaftsjubiläen werden traditionell im 5-Jahres-Rhythmus offiziell gefeiert.

    Im Oktober 2019 wurde in Erkelenz das 45jährige Jubiläum groß als Europafest begangen. Federführend war hier der Verein Erkelenz International, der 2015 gegründet wurde. Hintergrund der Gründung waren einmal die Möglichkeit, mit einem eigenen Verein mehr Bürgerinnen und Bürger direkt in die Partnerschaftsarbeit einbeziehen und allgemein für die Europäische Idee, die hinter den Städtepartnerschaften steht, begeistern zu können. Zum anderen organisiert der Verein auch Veranstaltungen zu Europäischen Themen, zu denen alle Erkelenzerinnen und Erkelenzer eingeladen sind. Zum 60jährigen Jubiläum des Élysée-Vertrags hatte Erkelenz International deutsche und französische Gäste für ein mehrtägiges Festprogramm in Erkelenz eingeladen, um dieses wichtige europäische Datum gebührend zu begehen. 

    50jähriges Jubiläum 2024

    Im Jahr 2024 findet das 50jährige Partnerschaftsjubiläum in Saint-James statt. Vom 6. - 9. Juni 2024 organisieren die französischen Freundinnen und Freunde ein großes Programm mit offiziellen Terminen wie den Besuchen der Soldatenfriedhöfe  und einem großen Umzug. 350 Personen aus Rat, Verwaltung und verschiedenen Vereinen und Gruppen wird die Delegation aus Erkelenz dazu umfassen.

  • Ehrenbürger der Stadt Erkelenz aus Saint-James

    Louis Rabel
    Michel Thoury
    Yannick Duval

  • Ehrenbürger*innen der Stadt Saint-James aus Erkelenz

    Leo Heutz
    Willy Stein
    Rudolf Gau
    Jakob Franzen
    Theo Clemens
    Willi Jansen
    Leo Schmitz
    Erwin Mathissen
    Theo Görtz
    Peter Jansen
    Prof. Dr. Norbert Brendt
    Stephan Muckel
    Maria Sprenger
    Günther Merkens
    Michael Franke
    Friederike Grates

  • Ehrennadelträger*innen der Stadt Erkelenz aus Saint-James

    Francois Ameline +
    Aristide Loton +
    Michel Thoury +
    Yannick Duval
    Patrick Amelin
    David Juquin
    Guy Lemenager
    Janine Lemenager
    Fernand Favrel

  • Aktuelle Vorsitzende der Partnerschaftskomitees

    Yannik Duval, St. James
    Maria Sprenger, Erkelenz

Impressionen