Führungskräfte von morgen

Um ein Amt oder Referat der allgemeinen Verwaltung zu leiten, braucht es eine fundierte Ausbildung. Die Stadt Erkelenz kümmert sich darum, eigenes Personal für solche Aufgaben zu qualifizieren, um auch langfristig personell gut aufgestellt zu sein. Dieser Qualifizierung stellten sich erfolgreich Heike Arndt (Sachgebietsleiterin Personalwesen), Marcell Breuer (Sachgebietsleiter Büro des Verwaltungsvorstands), Silvana Feratovic (Sachgebietsleiterin Abgaben und Zahlungsabwicklung) und Michael Wirtz (Sachgebietsleiter Haushaltsplanung, Kosten- und Leistungsrechnung und Controlling).

In rund 16 Monaten lernten sie alles, was es aus den Bereichen rechtliche, finanzielle und wirtschaftliche Kompetenzen sowie persönliche und organisatorische Kompetenzen benötigt, um den Aufgaben als Führungskraft gewachsen zu sein.

Gute Gründe für Qualifizierung des eigenen Personals
„Die Qualifizierung der eigenen Fachkräfte für Führungsaufgaben ist für die Stadt Erkelenz von großer Bedeutung. Wir sind überzeugt, dass alle unsere Beschäftigten von gut ausgebildeten Führungskräften profitieren und wir so auch unser Angebot für die Einwohnerinnen und Einwohner verbessern“, stellt Beigeordneter Dr. Hans-Heiner Gotzen heraus. „Auch vor dem Hintergrund, dass einige derzeitige Amtsleitungen in den nächsten Jahren in den Ruhestand eintreten werden, ist es für die Stadt Erkelenz wichtig, mögliche Nachfolgende in den eigenen Reihen zu haben. Durch die Qualifizierung der eigenen Beschäftigten wird eine gesunde Personalrotation mit Aufstiegschancen ermöglicht, die die Stadt Erkelenz als Arbeitgeberin langfristig auch für eine Ausbildung und für Quereinsteigende attraktiv macht. Und mit Anziehungskraft für gutes Personal können wir als Stadtverwaltung die Aufgaben und Services für die Einwohnerinnen und Einwohner mit höherer Qualität erbringen.“

Führungskräfte von morgen


Erster Beigeordneter Dr. Hans-Heiner Gotzen gratuliert den Qualifizierungsteilnehmern. Von links nach rechts: Michael Wirtz, Heike Arndt, Marcell Breuer, Dr. Hans-Heiner Gotzen, Silvana Feratovic.

 

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.