Mit dem Wohnmobil in Erkelenz

Das Parken ist erlaubt – Camping nicht! Das neue Angebot der Stadt Erkelenz für Wohnmobilisten besteht aus fünf Parkplätzen, die an der Straße Schulring / Ecke Bauxhof ganzjährig kostenlos zur Verfügung stehen. Die Hinweisbeschilderung an der Krefelder Straße zeigt Besuchern den Weg zum neuen Wohnmobilparkplatz, der frei zugänglich und durch die Beschilderung reserviert für alle Wohnmobilisten ist. Die Stadt weist allerdings darauf hin, dass ein Aufstellen von Sitzgelegenheiten und das Ausfahren von Markisen oder Ähnlichem nicht erlaubt sind.

Es handelt sich jedoch nicht um einen klassischen Wohnmobilstellplatz, bei dem die Wohnmobilisten auch Ver- und Entsorgungsstationen und Stromanschlüsse vorfinden. Mit dem neuen Parkplatz möchte die Stadt Erkelenz zunächst für zwei Jahre testen, wie das Angebot angenommen wird, und hat deshalb im ersten Schritt auf Infrastrukturmaßnahmen für Wohnmobile verzichtet.

Vom Wohnmobil zu den beliebten Zielen der Stadt

Gute Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten bieten sich den Gästen durch die unmittelbare Nähe des Parkplatzes zum Kaufpark West. Auch das Stadtzentrum mit der Fußgängerzone ist in weniger als 1000 Metern erreicht. Dienstags und freitags findet auf dem Marktplatz der beliebte Wochenmarkt statt.

Badespaß garantiert im Sommer und Winter das ERKA-Bad, das fußläufig nur 500 Meter entfernt liegt. Außerdem bietet Erkelenz aktiven Besuchern Sehenswertes im historischen Stadtkern, einen beschilderten Stadtrundgang, Fahrradtouren, viele attraktive Veranstaltungen, den Ziegelweiherpark, ein Kino und vieles mehr. Nicht zuletzt lockt die Stadthalle Erkelenz mit einem abwechslungsreichen Theaterprogramm sowie Comedy- und Musikveranstaltungen. Daneben laden auch das Feuerwehrmuseum in Lövenich und das ehemalige Kloster Haus Hohenbusch in Erkelenz-Hetzerath mit dem Herrenhaus und dem Klostercafé zum Besuch ein.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.